Startseite Suche Kontakt Impressum


Entlassung und Nachsorge
Das bleibt noch zu tun



Der behandelnde Arzt legt mit Ihnen den Zeitpunkt Ihrer Entlassung fest. Wir beraten Sie gerne zur Nachsorge und klären mit Ihnen, welche künftigen Hilfen und Leistungen Sie ggf. benötigen. Unser Kliniksozialdienst wird Sie dabei tatkräftig unterstützen.

Sie erhalten bei Ihrer Entlassung auch einen vorläufigen Arztbrief, der die wichtigsten Informationen zu Ihrer Weiterbehandlung enthält. Der ausführliche Arztbrief wird Ihrem Hausarzt oder einweisenden Arzt zugesandt.

In Einzelfällen bieten wir Ihnen nach dem Aufenthalt die Möglichkeit zur ambulanten Nachbehandlung an. Bei akut auftretenden Beschwerden können Sie sich jederzeit direkt an uns wenden. In der Regel findet die Entlassung am Vormittag statt. Bitte melden Sie sich auch an der Rezeption im Foyer ab und klären Sie mögliche, noch offene Modalitäten.

Selbstverständlich organisieren wir für Sie einen, Ihrem Gesundheitszustand angemessenen Transport. Gerne bestellen wir Ihnen für Ihre Heimfahrt auch ein Taxi. Über die aktuell möglichen Erstattungskosten sollten Sie sich bitte vorab bei Ihrer Krankenkasse informieren. Ein vorzeitiges Verlassen der Klinik entgegen ärztlichem Rat geschieht auf eigene Verantwortung und ist schriftlich (Formular) durch Unterschrift zu erklären.

Zuzahlung
Wir sind, wie alle Krankenhäuser, verpflichtet, den gesetzlich versicherten Patienten eine Kostenbeteiligung zu berechnen. Falls keine Befreiung des Eigenanteils vorliegt, wird derzeit eine Pauschale von 10 Euro pro Kalendertag berechnet. Dieser Betrag muss für höchstens 28 Tage innerhalb eines Kalenderjahres bezahlt werden.
Patienten